NITZAN heißt der kleine Bulle nun ❤

SCHOKI und er bleiben bis auf weiteres von den anderen zwergwüchsigen Kühen und ihren Kindern getrennt. Daa Wetter lädt sowieso ein, die meiste Zeit im kuscheligen Stall zu verbringen... Es wäre schön, wenn NITZAN noch Paten finden würde, um sein kleines Glück komplett zu machen! Patenschaften sind bereits ab 5 € monatlich möglich und retten LEBEN. Auch Einmalspenden zur Überbrückung der fehlenden Patenschaften helfen uns sehr. DANKE, dass du dabei bist! ❤

MARTHA ist über die Sternenbrücke gegangen ❤️

MARTHA hat es nicht geschafft. Sie wurde heute Abend eingeschläfert. Sie war so schwach, dass sie bereits beim Schlafenlegen für immer in meinem Arm eingeschlafen ist. Ihre Blutkonzentration war nur noch bei 24%. Der Verdacht auf Leukose bestand und eine Bluttransfusion, durch z. B. einem unserer solide gebauten Gockel, hätte maximal ihre Endlichkeit ein klein wenig verschoben. Dazu hätte auch noch die Gefahr für das Spendertier bestanden... Wir waren heute noch mal draußen im Gras und sie hat sogar selbst eingeweichte Haferflocken und Körner gegessen. Ich war wieder voller Hoffnung, als wir zum Tierarzt aufbrachen. Zwei so liebe Hühner in so kurzer Zeit verloren... Manchmal ist es sehr schw

SCHOKI - Mama sein macht sooo hungrig 💗

Und Mama SCHOKI ist so hungrig! Die beiden haben eine wirklich kuschelige K(R)inderstube bekommen! Wer möchte Pate von dem kleinen Dexter-Bullen werden? Er ist kleiner als ein Bordercollie... Patenschaften sind bereits ab 5 € monatlich möglich und retten LEBEN. Auch Einmalspenden zur Überbrückung der fehlenden Patenschaften helfen uns sehr. DANKE, dass du dabei bist! ❤

SCHOKI im Mutterglück 💕

Nachdem die Temperaturen so stark gefallen sind, haben wir die beiden nun im Stall getrennt von der Herde, die den Offenstall für sich hat, untergebracht. Steffen hat das Kalb getragen, was bei Dextern vielleicht 25-30 Kilo hat. Und SCHOKI ist natürlich ihrem Kälbchen nachgerannt. Patenschaften sind bereits ab 5 € monatlich möglich und retten LEBEN. Auch Einmalspenden zur Überbrückung der fehlenden Patenschaften helfen uns sehr. DANKE, dass du dabei bist! ❤

Schoki's unerwartete Muttertagsüberraschung 💗

Ach ja und gestern gab es dann auch noch eine richtige Muttertags-Überraschung! SCHOKI hat sich gestern Mittag von der Herde in das mit eineingezäunte kleine Waldstück abgesondert. Dort gebar sie ein kleines Bullenkalb. Sie steht seit 9.8.2019 bei uns. Der Landwirt hat extra nachgeschaut, denn damit hat niemand mehr gerechnet. Zumal ihr Sohn Louis, den sie mitgebracht hat, auch noch sehr klein war. Sie muss also kurz vor dem Transport erneut aufgenommen haben. Der Kleine sieht auch pfeilgrad aus wie Louis! SCHOKI und Louis kamen von einem Viehhändler aus dem Regensburger Land. Der hat uns damals gefragt, ob wir sie nicht nehmen wollen, da der Louis damals noch so klein war, als er sie zum Sc

Endlich wieder auf die Weide ❤

Hier wurde die letzte Charge Belgier auf die Weide gefahren. Blöd, wenn man in die falsche Richtung guckt und dann noch allen den Weg versperrt. Rückwärts die Rampe runter ins Ungewisse ist schon eine Herausforderung... Aber dann ein Dreher und Sprung... und da sieht man ja dann auch schon in der Ferne bekannte Gesichter! Schnell weg hier! DANKE, dass du dabei bist! ❤

Kettenkuh 4 (211), ADELE'S MAMA baucht deine Hilfe! ❤

Kuh 4 (211) ist unverkennbar ADELE's Mutter. Ihre Milchleistung wird sie noch bis zum 1.11. an die Kette fesseln. Sie muss also nach ADELE ein weiteres Kind geboren haben. Das war entweder dann ein Junge und ist damit verloren oder es taucht noch eine Mastfärse auf, die mehr dem Vater als ihr ähnelt. Wir haben sie anlässlich des heutigen Muttertags gewählt. Trister und trostloser kann eine Mutter ihren Ehrentag nicht begehen. Wir wollen alles daran setzen, dass sie wenigstens ADELE beim nächsten Muttertag um sich hat! Sie muss bis spätestens 31.10.2020 bezahlt und bepatet sein. Schafen wir diese Wiedervereinigung? Ich bin mir sicher, dass sie sich erkennen werden, auch wenn sie ihr Mädchen

Kettenkuh 3 (231) braucht deine Hilfe! ❤

Ihre Milchleistung ist uninteressant und nicht mehr rentabel geworden. Auch Kuh 3 (231) würde in den nächsten 4 Wochen zum Schlachten gehen. Sie ist erst 3 1/2 Jahre alt, am 19.12.2016 geboren und hat ihre Kindheit angehängt verbracht... Ihr eigenes Kind hat sie nie gesehen. Sie könnte sich nicht einmal zu ihm umdrehen... Jetzt helfen und ihr endlich ein Leben schenken! DANKE, dass du dabei bist! ❤ Die ganze Geschichte: Erinnert ihr Euch noch an LILLI, die Kuh, die wir vergangenes Jahr aus einer Anbindehaltung auslösen konnten. 12 Jahre hatte sie auf einem Hof im Ries bei Donauwörth in Kettenhaft gelebt. „Anbindehaltung“ nennt man die Haltung verschleiernd, wenn Kühe am Hals so fixiert werde

JEREMYA's Babys suchen noch dringend liebe Paten ❤

Heute bekommt Ihr mal Bilder anstelle dem üblichen Mampf-Video... Vielleicht ist ja ein Patenhäschen für Euch oder zum Verschenken einer Patenschaft dabei? Patenschaften sind bereits ab 5 € monatlich möglich und retten LEBEN. Auch Einmalspenden zur Überbrückung der fehlenden Patenschaften helfen uns sehr. DANKE, dass du dabei bist! ❤

ADELE im neuen Zuhause - Danke für eure Hilfe ❤️

ADELE wünscht Euch ein schönes Wochenende und sagt DANKE an alle, die ihr geholfen haben! ❤️ Patenschaften sind bereits ab 5 € monatlich möglich und retten LEBEN. Auch Einmalspenden zur Überbrückung der fehlenden Patenschaften helfen uns sehr. DANKE, dass du dabei bist! ❤

Kettenkuh 2 (235) braucht deinen Hilfe! ❤

Auch die letzte Geburt von Kuh 2 (235) liegt so lange zurück, dass sie nur noch 2 - 3 Liter Milch gibt. Sie würde in den nächsten 4 Wochen zum Schlachten gehen. Sie ist noch keine 4 Jahre alt, am 30.12.2016 geboren... JETZT HELFEN und Leben retten ❤! Erinnert ihr Euch noch an LILLI, die Kuh, die wir vergangenes Jahr aus einer Anbindehaltung auslösen konnten. 12 Jahre hatte sie auf einem Hof im Ries bei Donauwörth in Kettenhaft gelebt. „Anbindehaltung“ nennt man die Haltung verschleiernd, wenn Kühe am Hals so fixiert werden, dass sie sich noch nicht einmal umdrehen können. Wie Galeerensträflinge stehen sie in einer Reihe Tag um Tag. Ihr ganzes Leben. Ihre Kälbchen, die sie jedes Jahr gebären

Hector - Ein Tänzchen auf der Wiese❤

Heute ist die Herde Belgier auf die Weide gekommen. HECTOR ist der einzige Schwarzbunte unter ihnen. Er sollte in Norddeutschland erschossen werden und ihm wurde außerordentliche Gefährlichkeit nachgesagt. Die Genehmigung vom Landratsamt zum Abschuss war bereits unterzeichnet. Wir haben ihn über Nacht weggeholt, nachkastriert und so isser er jetzt... 😀 Er hat vor lauter Freude über seinen Weidegang ganz vergessen, mit der Herde mitzulaufen und noch eine kleine Tanzeinlage gegeben... Patenschaften sind bereits ab 5 € monatlich möglich und retten LEBEN. Auch Einmalspenden zur Überbrückung der fehlenden Patenschaften helfen uns sehr. DANKE, dass du dabei bist! ❤

FABIAN und JARON - unsere Grinsebacken ❤

FABIAN und JARON unsere fröhlichen Grinsebacken wünschen Euch einen schönen Abend und sagen mit mir DANKE an alle, die uns mit den Kühen in Kettenhaltung helfen - egal auf welchem Weg! Patenschaften sind bereits ab 5 € monatlich möglich und retten LEBEN. Auch Einmalspenden zur Überbrückung der fehlenden Patenschaften helfen uns sehr. DANKE, dass du dabei bist! ❤

Die Mulis durften zum ersten mal auf die Wiese 💕

Viele von Euch kennen vielleicht die 3 Mulis, um deren Bepatung und Freikaufsumme sich gerade Babette Wendy gerade kümmert. Sie kamen aus katastrophaler Haltung von einem hessischen Veterinäramt und eine Dame von Peta und das Veterinäramt waren um einen guten Platz bemüht. Obwohl Tiere wegen schlechter Haltung entnommen werden, muss ja immer noch der üble Halter entschädigt werden... Sie sind jetzt über Wochen aufgepäppelt worden und durften nun das erste Mal raus auf die Wiese. Wir hatten ja nix und kamen wie die Jungfrau zum Kind zu 3 Mulis. 2 Stuten und 1 Hengst, der nun ein Wallach ist. Der Vierte ist ein Pony, das schon am Schlachthof stand und zum Landwirt gebracht wurde. Der Pony wa

Bitte helft uns, sie endlich von der Kette zu holen und sie vor einem qualvollen Tod im Schlachthaus

Erinnert ihr Euch noch an LILLI, die Kuh, die wir vergangenes Jahr aus einer Anbindehaltung auslösen konnten. 12 Jahre hatte sie auf einem Hof im Ries bei Donauwörth in Kettenhaft gelebt. „Anbindehaltung“ nennt man die Haltung verschleiernd, wenn Kühe am Hals so fixiert werden, dass sie sich noch nicht einmal umdrehen können. Wie Galeerensträflinge stehen sie in einer Reihe Tag um Tag. Ihr ganzes Leben. Ihre Kälbchen, die sie jedes Jahr gebären müssen, damit die Milchleistung nicht versiegt, werden ihnen nach der Geburt entzogen, in kleinen Boxen und später an der Kette „zur Schlachtreife“ gemästet. Trauriger kann ein Leben für Mutter und Kind nicht ablaufen. Es ist auch der Hof, den ADELE,

Sie heißt jetzt ADELE ❤️

Sie heißt jetzt ADELE. Heute Nachmitrag hat sie kurzfristig ihre Reise in die Freiheit antreten können und ist inzwischen auch gut im Hunsrück angekommen. Ihre Scheide ist von der Operation des Vorfalls noch geschwollen, aber alles ist gutgegangen und Pinkeln geht gut! Danke Euch allen, dass sie den Weg zu uns nehmen durfte! ❤️

ADELE - Ein Leben als Kettenkuh...

Sie ist am 3. Dezember 2018 geboren. Seit ihr 4. Lebensmonat ist sie angehängt. Sie ist eine von einem guten Dutzend Mastfärsen bei einem Milchbauern. Vor der Anbindehaltung stand sie in einer maximal 1,5 qm großen bzw. kleinen Kälberbox. Jetzt hat sie einen wiederkehrenden Scheidenvorfall. Dieser wäre eigentlich leicht zu operieren, aber statt in 7 Monaten, geht sie nun nächste Woche zum Schlachten. Bitte lasst uns wissen, ob ihr jemand über eine Patenschaft oder mit einer Spende zum Freikauf helfen möchte. - Sie hat noch nie ein Leben gehabt... Patenschaften sind bereits ab 5 € monatlich möglich und retten LEBEN. Auch Einmalspenden zur Überbrückung der fehlenden Patenschaften helfen uns se

Aktuelle Einträge

Archiv

Schlagwörter

Folgen Sie uns!

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Basic Square
  • YouTube Social Icon

Rüsselheim e. V.

Hauptstraße 22

86695 Allmannshofen

info@ruesselheim.com

Auf dem Laufenden bleiben!

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White Twitter Icon
  • White YouTube Icon

Helfen Sie uns Tiere

zu retten!

Spendenkonto

Rüsselheim e.V.
IBAN DE95 7205 0101 0030 2078 64
BIC BYLADEM1AUG

PayPal ruesselheim@freenet.de

© 2O19 Rüsselheim e. V.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black YouTube Icon