Rettung von 22 "Schlachtsauen"

"Gibt es auch eine Welt da draußen?"

 

Im Juli 2017 hatten wir die Möglichkeit, 22 "Schlachtsauen" vor dem Weg in den Schlachthof zu retten und ihnen zu zeigen, dass das Leben viel mehr zu bieten hat als Spaltenböden, Enge und Monotonie.


Sie waren die letzten noch lebenden Schweine in diesem Betrieb.
Die Eber waren bereits geschlachtet worden. Die Sauen hatten noch etwa 1-2 Wochen - je nach Größe und Dicke. Danach wurde der Mastbetrieb eingestellt. Der Landwirt ging in Rente.

Durch Zufall ist der Landwirt auf uns gekommen. Er wollte sie entweder an uns verkaufen. Oder an den Schlachthof.

 

Wir hofften so sehr, dass uns die Rettung dieser liebenswerten Schweine gelingen würde.
Und es gelang uns. Die Unterstützung, die wir bei dieser Rettungsaktion erfahren durften, war überwältigend. Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei jedem, der durch eine Spende oder Patenschaft zur Rettung der Schweine beigetragen hat, von Herzen bedanken.  Ein Schweinchen - Lucy - starb leider noch vor ihrer Rettung im Mastbetrieb. Die anderen 21 konnten am 28.07.2018 auf unsere Pflegestelle in Schnaittach umziehen.

Sie blieben 14 Tage in  Quarantäne, wurden tieräzrtlich untersucht, entwurmt, geimpft und gegen Ektoparasiten behandelt, Mittlerweile sind sie in die bestehende Gruppe integriert, genießen den Freilauf und entdecken die Welt um sie herum.

 

Die Fotos in der Galerie zeigen die Sauen, als sie noch in der Mast "lebten".

 

Rüsselheim e. V.

Hauptstraße 22

86695 Allmannshofen

info@ruesselheim.com

© 2O19 Rüsselheim e. V.

Auf dem Laufenden bleiben!

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White Twitter Icon
  • White YouTube Icon

Helfen Sie uns Tiere

zu retten!

Spendenkonto

Rüsselheim e.V.
IBAN DE95 7205 0101 0030 2078 64
BIC BYLADEM1AUG

PayPal ruesselheim@freenet.de

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black YouTube Icon