MARCEL ist über die Regenbogenbrücke gegangen... 💔

MARCEL ist auf der Nacht von Montag zu Dienstag Nacht still und leise und ohne ersichtlichen Grund für immer eingeschlafen. Er wäre einer der nächsten gewesen, für die jemand Aktionen geplant hatte. Er war also noch im Bestand des Landwirts, stand aber mit unseren Ochsen auf der Weide und war damit wie einer von uns! Unser Landwirt hat angeboten, ihn gleich in die Pathologie zu fahren, da wir mit jedem Tier dazulernen. Er hat aus der Nase geblutet und wir denken, er könnte einen Herzinfarkt gehabt haben, oder er hat sich beim Kopfstoßen das Rückgrat gebrochen. Auch Ochsen tun das mitunter noch. Wenn auch deutlich reduzierter... Gute Reise, Du bildschöner und braver Kerl. MARCEL springt uns a

Eine kleine Schafsherde in ihrem neuen Leben!

Die 18 geretteten "Schafsböcke" schicken euch liebe Grüße aus ihrem neuen Leben!🧡 Ein Schäfer gab vor Kurzem seine Tierhaltung auf und wollte die restlichen Schafe schlachten lassen. Durch die liebe Angela Hofbauer und die Unterstützung von Menschen, welche Patenschaften für die kleinen Wollkugeln übernommen haben, ist die Herde dem drohenden Schlachttod entronnen und direkt im Paradies gelandet: Nämlich unter den schönen Obstbäumen auf unserer Pflegestelle in Rehling. Jedoch stellte sich bereits vor der Kastration heraus, dass 11 Schafböcke Aulämmer - also weibliche Schafe - sind. Somit wird aus Paul wohl Paula. Bei Olaf wird es mit dem Namen schwieriger...

Oma ROSA und BELLA sind über die Regenbogenbrücke gegangen. 💔

Rüsselheim verliert 2 wunderbare Wesen. 2 die von Anfang an dabei waren. Oma ROSA war mindestens 14 Jahre alt. BELLA zwischen 10 und 12... Beide sind sie charismatische Muttertiere. Beiden waren sehr menschliche Züge gegeben. Oma ROSA war lange, lange Jahre im Kastenstand gestanden. BELLA wurde dem Landwirt vom Veterinäramt übereignet. Ein Landwirt in Osterbuch nahe Wertingen mit Tierhalteverbot hatte sie mit 12 Ferkeln ohne Wasser und Futter im Stall stehen lassen und war einfach in Urlaub gefahren. Die ebenso vernachlässigten Rinder haben dann so geschrien, dass Nachbarn auf sie aufmerksam wurden. Sie war das größte Mutterschwein von allen und hat kaum in den Kastenstand gepasst. Aber wenn

Die geretteten Schweinmädchen

Unsere geretteten Schweinemädchen genießen ihr neues Leben. Seht ihr wie entspannt sie sind? Sie sind dem Tod nur knapp von der Schippe gesprungen. Umso größer ist die Freude, zu sehen, wie gut es ihnen jetzt geht. 🧡 Alles über die Rettungsaktion erfahrt ihr HIER

Drei die leben dürfen!

Ein Viehtransporter verunglückt. 700 Ferkel sterben bzw. werden vor Ort getötet. 4 kleine Ferkelchen überleben wie durch ein Wunder. 2 Mädchen, 2 Buben. Und natürlich möchten wir diesen 4 Schweinekindern nun ein sicheres Leben ermöglichen. Wer hilft uns dabei? 3 Ferkel suchen noch händeringend Patenschaften á EUR 49,- monatlich. Mag jemand diesen süßen Wesen ein neues Leben schenken? Alle Infos rund um die Patenschaft und unseren Patenschaftsantrag findet ihr HIER

Aktuelle Einträge

Archiv

Schlagwörter

Folgen Sie uns!

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Basic Square
  • YouTube Social Icon

Rüsselheim e. V.

Hauptstraße 22

86695 Allmannshofen

info@ruesselheim.com

Auf dem Laufenden bleiben!

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White Twitter Icon
  • White YouTube Icon

Helfen Sie uns Tiere

zu retten!

Spendenkonto

Rüsselheim e.V.
IBAN DE95 7205 0101 0030 2078 64
BIC BYLADEM1AUG

PayPal ruesselheim@freenet.de

© 2O19 Rüsselheim e. V.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black YouTube Icon