INTELLIGENTE und oft unterschätzte SCHWEINE ❤️


Wenn wir Schweine womöglich näher verstehen und ihnen eine uns ähnliche Persönlichkeit dann mal zuordnen vermögen, wächst hoffentlich auch das Unrechtsbefinden gegen die schrecklichen Taten, denen Schweine in der Regel durch Mensch täglich ausgesetzt sind. In erster Linie frisst man aber in unserer komfortablen Situation diese Geschöpfe aus „einfachen“ Respekt vor dem Leben nicht.

Freilich, die Probe sollte nicht im Faktor der Intelligenz des Opfers liegen, zu entscheiden, ob man es erschießt, quält, tötet, frisst oder nicht. Sie fühlen - sie denken – sie haben ein bedingungsloses Lebensrecht - und überleben natürlich aber auch durch ihre Intelligenz. Und zwar von Geburt an bis zum Tod. Daher mag sicherlich der Vergleich mit einem (nur) dreijährigen Kind hinken, dem in der Intelligenz ein erwachsenes Schwein gleichgewichtet sein soll – so zumindest die offiziellen Verlautbarungen. Das kann aber schon im Grunde daher nicht ganz stimmig sein, da ein Eber nur nach 18 Monaten die Rotte, also die unterstützende Gemeinschaft, verlassen MUSS, um sich danach ausschließlich selbst zu versorgen und schließlich INTELLIGENT genug zu sein, um zu überleben.

Das entspräche ungefähr dem Alter eines 6 jährigen Kindes unserer Spezies in diesen angesetzten Maßstäben der derzeitigen "Wissenschaft". Die Überlebensfähigkeit würde doch auf absolut wackeligen Beinen stehen. Und auch das Schwein lernt doch dazu und entwickelt sich darüber hinaus weiter. Sie führen Rotten, erziehen, pflanzen sich fort etc. - stehen auch vor neuen Herausforderungen und meistern diese. Deshalb hört es auch dann (mit dem Vergleich eines 6-Jährigen) noch nicht auf, da auch Schweine Strategien entwickeln und erlernen, die sie letztlich bis hin zu 23 Jahre alt werden lassen.


Pragmatismus scheint der Spezies der Nacktaffen oft viel zu einfach zu erscheinen. Die Andertiere scheinen zumindest nebenbei so intelligent zu sein, dies (Pragmatismus) als überaus sinnvoll zu leben und die Lebensfreude hat auch dort ihren gewichteten Anteil.


In diesem Sinne - allen Nachtschwärmern, die jetzt noch auf sind, wünschen wir eine gute Nacht! ❤️

Aktuelle Einträge