Maximilians Töchter und ihre Mütter brauchen dringend Hilfe!

Unser Landwirt im Hunsrück hat neben der Versorgung unserer Tiere bisher im kleinen Rahmen Rinder gezüchtet.

Nun ist er bereit, seine Zucht aufzugeben, uns seine restlichen Tiere zu überlassen und seinen Hof zukünftig als reinen Lebenshof zu führen.

Seinen ehemaligen Deckbullen Maximilian konnten wir ihm schon abnehmen.

 

Maximilian hat aber noch 3 Töchter Fenja, Maisha und Bijoux, die wir übernehmen wollen - am liebsten gemeinsam mit ihren beiden Müttern Ruby und Marlie.

Leider fehlen allen noch ziemlich viel Patenschaft.
Hier ist der bisherige Stand:

26628 Fenja fehlen 105€.
25016 Ruby, Fenjas Mama fehlen 115€.
26629 Maisha fehlen 80€.
26635 Bijoux fehlen 110€.
03423 Marlie, die Mama der beiden, fehlen 105€.

Wenn alle voll bepatet sind, können wir sie auslösen.
Das Überleben der 5 steht und fällt mit Patenschaften. Die Bereitschaft, diese drei zu unterstützen, entscheidet über Leben und Tod.

Die Tiere stehen zwischen unseren Tieren im Stall. Aber sie gehören noch nicht uns, auch wenn wir ihnen schon mehr als einmal in die Augen geschaut haben. Und wenn wir sie nicht übernehmen, werden sie an einen anderen Züchter oder an den Schlachthof verkauft.

Aber wir möchten unseren Pflegeplatz im Hunsrück ohne Verluste zu einem reinen Lebenshof umstellen.

 

Wer hilft mit, diese Familie zu retten?

Alle benötigen 120€ an monatlichen.

Patenschaften sind bereits ab 5 € monatlich möglich und retten LEBEN.

Auch Einmalspenden zur Überbrückung der fehlenden Patenschaften helfen uns sehr.

DANKE, dass du dabei bist! ❤️

Wir wurden erneut um Hilfe gebeten!

Eine Frau, die Vierlinge gebährt ist eine Heldin. - Eine Kuh, die Vierlinge zur Welt bringt, wird geschlachtet.

Das wollten wir verhindern. Sie ist unsere Heldin!

Hier findest Du die Berichte vom Maintower und von hr4

Sara und Peter sind mit Patenschaften komplett versorgt.

Sonja, Luke und Fiete suchen noch Unterstützung.

Fiete (2) fehlen noch 90€

Luke (2) fehlen noch 60€

Sonja (3) fehlen noch 90€

Patenschaften sind bereits ab 5 € monatlich möglich und retten LEBEN.

Auch Einmalspenden zur Überbrückung der fehlenden Patenschaften helfen uns sehr.

Rüsselheim e. V.

Hauptstraße 22

86695 Allmannshofen

info@ruesselheim.com

Auf dem Laufenden bleiben!

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White Twitter Icon
  • White YouTube Icon

Helfen Sie uns Tiere

zu retten!

Spendenkonto

Rüsselheim e.V.
IBAN DE95 7205 0101 0030 2078 64
BIC BYLADEM1AUG

PayPal ruesselheim@freenet.de

© 2O19 Rüsselheim e. V.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black YouTube Icon