Mama GITANA und ihre Vierlinge

Die idyllischen Berichterstattungen trügen!
Mama GITANA ist eine gekörte Hochleistungskuh mit 13.000 Liter Milch"produktion" im Jahr.

Ihr Schicksal wäre allein durch ihren Verschleiß wie Leberversagen besiegelt. 

Nun sind es die Vierlinge, die mit GITANA's 3. Geburt ihrer Verwendung als Zuchttier ein Ende gesetzt haben.

Es sind in jedem Fall ihre letzten, da sie nach einer solchen Geburt nicht mehr belegt werden kann.
Ihre Kinder sind winzig und das Mädchen ist vermutlich ein Zwitter und damit sowieso unfruchtbar.

Sie würde mit ihren Brüdern in die Mast oder nur Kälbermast für Kalbfleisch gehen.

Gebhard hat eine Fehlstellung der Vorderfüßchen. Für ihn wäre es auf den Spalten und Betonböden noch eine größere Qual.

Mama Gitana und ihre Kinder Gina, Georg, Gebhard und Gregor suchen

jeweils 120 € Patenschaft / mtl.

der Freikauf für alle 5 kostet 4000 €

Jetzt helfen und Leben retten!

"Der Verein RÜSSELHEIM hat die an Pfingsten in Bad Waldsee (bei Ravensburg) geborenen Vierlinge und deren Mutter übernommen. Die Familie ist nun auf dem Lebenshof in Fulda eingetroffen und darf dort in Frieden und Freiheit alt werden.

Vierlingsgeburten sind bei Rindern ausgesprochen selten und kommen unter 11 Millionen Geburten nur einmal vor. Selten überleben die Mutter und alle Kälbchen.

Vor zwei Jahren nahm Rüsselheim bereits eine Vierlingsmutter und ihre Kälbchen auf. Die Mutter schwebte nach der Geburt in Lebensgefahr und wurde aufgrund ihres Bauchwandrisses wochenlang in der Tierklinik behandelt.

Heute lebt sie mit ihren nunmehr stattlichen Vierlingen auf dem Fuldaer Lebenshof, auf dem nun auch die Waldseer Vierlinge samt Mutter gerade eingetroffen sind.

Ein Kälbchen hat eine Deformation der Vorderbeine und läuft bisher auf den Handgelenken. Mit tierärztlichem Beistand unternimmt der Verein alles, auf dass der Kleine baldmöglichst normal laufen kann. Normalerweise wären die Kälber in die Mast gegangen und die Milchkuh wieder ihrem vorgesehenen Zweck zugeführt und spätestens in einem Jahr geschlachtet worden, weil nach so einer Geburt keine Kuh eine weitere Schwangerschaft überstehen würde."

Alle Berichte über die kleine Familie

SWR Aktuell Baden-Württemberg

Nordkurier

schwäbische.de

 

Bild

SWP

RND

agrarheute.com

Land und Forst

Schwäbischen Zeitung

rv-news

Happy End für die Vierlinge aus Bad Waldsee:

swr aktuell

Paten für Vierlinge und Mutterkuh aus Bad Walchsee gesucht:

swr aktuell

Rüsselheim e. V.

Hauptstraße 22

86695 Allmannshofen

info@ruesselheim.com

Auf dem Laufenden bleiben!

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White Twitter Icon
  • White YouTube Icon

Helfen Sie uns Tiere

zu retten!

Spendenkonto

Rüsselheim e.V.
IBAN DE95 7205 0101 0030 2078 64
BIC BYLADEM1AUG

PayPal ruesselheim@freenet.de

© 2O19 Rüsselheim e. V.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black YouTube Icon