Ochse auf der Flucht braucht dringend Hilfe ❤️


Am Freitag, den 13.11. wurde ein im Januar 2019 geborener Ochse aus seiner Herde entnommen und vom Schlachter abgeholt. Beim Entladen am Schlachtbetrieb gelang es dem Ochsen der Rasse Murnau-Werdenfelser in die Dunkelheit der frühen Morgenstunde zu entfliehen. Wir haben nun die Möglichkeit, einen Tierfänger einzuschalten, um ihm nach Sichtung die Schlachtung zu ersparen und den Abschuss (außer bei Gefahr im Verzug) weitestgehend zu verhindern. Sein Abgabepreis liegt bei 2.500 €. Dazu kommt der Tierfänger und der Transport an einen unserer Plätze.

Wollen wir ihm diese Hilfestellung gewähren?


Patenschaften sind bereits ab 5 € monatlich möglich und retten LEBEN.

Auch Einmalspenden zur Überbrückung der fehlenden Patenschaften helfen uns sehr.

DANKE, dass du dabei bist! ❤️


Presseberichte:


Wenn man wenigstens wüsste, wo er sich etwa aufhält, aber nichts bisher. Keine einzige Sichtung...


https://www.br.de/nachrichten/bayern/polizei-sucht-bullen-beim-schlachter-im-donaumoos-ausgebuext,SGOt50H?fbclid=IwAR0ezXL8rKMkJAPehSAXjVARyGCzfws9VKr58IaCL-Aq5K_TqCJrwXO9cCE


Hier die Augsburger Allgemeine online!


https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Ausgebuexter-Bio-Ochse-verschwunden-zum-Schlachter-muss-er-nicht-id58552566-amp.html?fbclid=IwAR0ezXL8rKMkJAPehSAXjVARyGCzfws9VKr58IaCL-Aq5K_TqCJrwXO9cCE#aoh=16057651015145&referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&amp_tf=Von%20%251%24s


Hier der Donaukurier zu unserem Ochsen, der zwar in unserem Eigentum ist, aber leider noch nicht in unserem Besitz...


https://www.donaukurier.de/lokales/schrobenhausen/wochennl472020-Der-Ochse-und-der-Ruf-der-Freiheit;art603,4714833?fbclid=IwAR23oaS2VXTOjAZHFuXYQ5-9qpan5EXbXqHseqhX5fGms4qfCbpTLyD1mGE


Auch die Süddeutsche berichtet zu unserem abhängigen Tier...

Hoffen wir, dass er heil gefangen werden kann.

Eine erste Sichtung wäre schon schön, damit unser Narkotiseur und Tierfänger sich auf den Weg machen kann...


https://www.sueddeutsche.de/bayern/tiere-brunnen-flucht-vor-schlachtbank-keine-spur-vom-ochsen-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-201117-99-358034?fbclid=IwAR236ZJNAaSqnGbdMpaVG6h36RohSF8CzdLEblfePSdc6zR9_EaVgt3tBZk


Radio Fantasy berichtete ebenso...


https://www.fantasy.de/lokalnews/10303-500kg-schwerer-ochse-aus-schrobenhausen-auf-der-flucht?template=fantasy_app&fbclid=IwAR1cTMs5XHS4pF5Vvyc-UIdjHnLU3ee_HyBMfb-N8pFlFuH0bUeSvwCn99Q


Gestern war dann auch recht spontan der Bayrische Rundfunk wegen unserem geflohenen Ochsen bei uns in Allmannshofen.

Offenbar macht es das Ganze mythischer, dass ihn keiner sieht, denn keiner unserer ehemaligen Fluchttiere hat bisher dieses Aufsehen erregt.

Leider hat der Gute noch keinen Cent Patenschaft und daher auch keinen Namen...

Da brauchen wir jetzt schon etwas Schlagkräftiges und Passendes für die Medien.


https://www.br.de/mediathek/video/abendschau-der-sueden-18112020-streit-um-gaemsenabschuss-zusammenhalt-in-coronazeiten-ein-wohnhaus-aus-dem-drucker-av:5f7af096e926f200148d2be1?fbclid=IwAR1cTMs5XHS4pF5Vvyc-UIdjHnLU3ee_HyBMfb-N8pFlFuH0bUeSvwCn99Q



Aktuelle Einträge

Archiv

Schlagwörter

Folgen Sie uns!

  • Facebook Basic Square
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Basic Square
  • YouTube Social Icon

Rüsselheim e. V.

Hauptstraße 22

86695 Allmannshofen

info@ruesselheim.com

Auf dem Laufenden bleiben!

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White Twitter Icon
  • White YouTube Icon

Helfen Sie uns Tiere

zu retten!

Spendenkonto

Rüsselheim e.V.
IBAN DE95 7205 0101 0030 2078 64
BIC BYLADEM1AUG

PayPal ruesselheim@freenet.de

© 2O19 Rüsselheim e. V.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black YouTube Icon