HEINER - Neues Leben, neue Liebe ❤️


Die erste Begegnung mit Heiner ist natürlich immer geprägt von Respekt vor seiner staatlichen Größe - seiner beachtlichen Gestalt. Tatsächlich ist Heiner der freundliche und schüchterne, sehr zurückhaltenden Riese mit einem ebenso großen Herz.


Er lebte als einziger Zuchteber weitestgehend allein auf einem Hof an der B2. Außer bei der regelmäßigen Begegnung mit den Muttersauen zur zwangsweisen Besamung schien er keinerlei direkten Kontakt zu anderen Schweinen gehabt zu haben. Erika, eine liebe Unterstützerin und gemeinsam mit ihren Schwestern seine Retterin, begegnete Heiner täglich auf ihren Arbeitsweg. Oft stand er hinter dem hohen Eisentor mit einem freundlichen und neugierigen Blick. Eines morgens begegnete Erika aber vor dem Tor einem Transporter, der die ausgemusterten Muttersauen zum Schlachthof abtransportieren sollte. Würde Heiner einer der Nächsten sein? Ja, nun hatte er als Zuchteber nach 6 Jahren ausgedient, ist zu schwer geworden und der neue, zierliche und junge Deckeber stand schon in der Bucht. Nach den zahlreichen, dennoch sehr kurzen Begegnungen mit Heiner, meist nur eine kurze Begegnung durch das Glas der Autoscheiben, aber der liebevolle Blick von Heiner, wusste Sie, Heiner dieses Schicksal unbedingt ersparen zu wollen. Sie war drauf und dran ihn freizukaufen ohne jegliche Kontakte zu einem Lebenshof. Sie ist mit Heiner im Gepäck bei Rüsselheim e.V. gelandet, löste ihn mit der Unterstützung ihrer Schwestern aus und sammelte Spendengelder für seine Kastration.


Heiner hat sich mittlerweile auf unseren Hof bei Nördlingen gut eingelebt. Der Besuch beim letzten Patentreffen war für Erika eine große Freude – Heiner so unbeschwert wieder zu sehen war toll. Der einst einsame und schüchterne Heiner scheint sich mehr und mehr in seinem neuen Zuhause wohl zu fühlen, nicht mehr in Einsamkeit, aber dennoch Ruhe, wenn er sie braucht. Die Bilder zeigen auch eine liebevolle Beziehung untereinander… und alle dürfen bis an ihr Lebensende bleiben.


DANKE für die Unterstützung an Persönlichkeiten wie unseren Heiner!

Aktuelle Einträge