⭐Fröhliche Vorschweinachten⭐ Türchen 8


Hinter dem 8. Türchen unseres weihnachtlichen Rüsselkalenders macht sich's unsere Nelly mittlerweile recht bequem.

Die schwere Reise mit Mama und ihren zwei Brüdern findet bei uns in Nördlingen hoffentlich mit eurer Hilfe ihr wohltuendes Ende. So sehr würden wir es dem reizenden Mädel mit ihrer dem Wahnsinn entkommenen Familie gönnen. Unseren Moses durften wir euch schon vor ein paar Tagen vorstellen – auch er benötigt weiterhin Paten - bei nächster Gelegenheit machen wir euch schon mal mit dem anderen Lausbub bekannt.

Nelly ist die Gemütliche – die Souveräne, wenn alle völlig hysterisch wieder mal die Strohhalme fliegen lassen, lässt sich Nelly keinen Millimeter aus der Ruhe bringen. Sie macht uns vor, was uns selber irgendwie nicht recht gelingen mag. Wie kann man diese Vorgeschichte überhaupt mit so einer stolzen Kühnheit verkraften? Und am Stolz fehlt es ihr wahrlich nicht.


Tiere, die über das Veterinäramt zu uns kommen, erlebten in der Regel Entsetzliches - meist grausame Zustände – unvorstellbar für unser Empfinden. Der Mensch ist gut im Ignorieren. Im Wissen des täglichen Wahnsinns schaufelt man sich auch weiterhin die gequälten Seelen unverfroren rein. Die Mama war viel zu mager, auch die Ferkel waren nicht gerade propper. Schrecklich, was man diesen Tieren tagtäglich antut.

Bitte helft diesen Kindern mit ihrer Mama ein dauerhaftes Domizil bei uns zu ermöglichen.

Nelly ist bezaubernd erfrischend, dennoch hat sie gerade mal 10€ an monatlichen Patenschaften, damit sind nicht mal annähernd die monatlichen Versorgungskosten gedeckt - das zehrt natürlich Monat für Monat.

Patenschaften sind bereits ab 5 € monatlich möglich und retten LEBEN.

Auch Einmalspenden zur Überbrückung der fehlenden Patenschaften helfen uns sehr.

DANKE, dass du dabei bist! ❤️

Aktuelle Einträge