Diese Tiere brauchen dringend Hilfe ❤️


Leider habe ich sehr traurige und auch erschreckende Nachrichten zu unseren Tieren, besonders zweien der gerade erst nach Bingen umgezogen Färsen. Bei beiden handelt es sich um die Kinder unserer doppelten Zwillingsmutter LIESELOTTE. Ihre älteste noch lebende Tochter 925 und ELNO's Zwillingsschwester 837.

Beide hatten bis zum Umzug die gleiche Vollpatin mit je 120€. Sie hat nun gekündigt, da sie einen Gnadenhof in ihrer räumlichen Nähe gefunden hat, den sie statt der bei uns bepateten Tiere unterstützen will.

Dazu kommt auch noch der gleichzeitige Verlust mehrerer Teilpatenschaften für EMIL über 10€, ein bis dato patenloses und namenlose Galloway-Öchslein von 20€, unsre Drillingsmutter AGATHA, die kürzlich einen ihrer Söhne verloren hat, über 30€.


Damit rücken alle unsere Bestandstiere deutlich in die Gefahrenzone, da wir zu Zeiten von Corona Patenschaftsausfälle von fast 400€ nicht zeitnah kompensieren können. Bitte, wer von Euch bestehenden Paten kann seine laufenden Patenschaften um 1 oder 2 Euro erhöhen oder unter neuen Unterstützern, wer kann und möchte eine 5€ Teilpatenschaft für die im Stich gelassenen Tiere übernehmen?


Bitte teilt, was Ihr könnt und helft, wenn noch ein Euro extra möglich ist... Aber bitte alles mit dem Bewusstsein, dass eine Patenschaft Verantwortung bedeutet. - Und das eben nicht nur von Mai bis September oder Oktober...

Danke!


Patenschaften sind bereits ab 5 € monatlich möglich und retten LEBEN.

Auch Einmalspenden zur Überbrückung der fehlenden Patenschaften helfen uns sehr.

Aktuelle Einträge