SOFIE und ihr Baby ❤️

Doris Rauh: Ich erzähle Euch jetzt mit etwas Abstand...

Wenige Tage nach Ihrer Schwester hat auch die ältere 15-jährige Limousin-Kuh SOFIE mit etwas Hilfe durch den Landwirt morgens im 4.00 Uhr ein Kalb geboren. Ein Mädchen. Aber sie hat es nicht angenommen, sondern verstoßen und weggeboxt.

Das Landwirtsehepaar hat es dann aber geschafft, dass die Kleine zumindest ihre Biestmilch bekam und angebunden konnte das Kalb unter Aufsicht immer etwas nuckeln. Dennoch ging es der Kleinen zusehends schlechter. Sie stand auch unter tierärztlicher Aufsicht und bekam alles, was man ihr geben konnte. Aber SOFIE konnte mit ihr nichts anfangen.

Die Frau von unserem "Pflegeplatz Bingen" hat jedoch nicht aufgegeben und die Kleine unter ja auch wirklich gefährlichen Umständen immer wieder angelegt. SOFIE hat dann sogar angefangen, das Kalb von ANTONIA anzugehen, aber ANTONIA hat ihren kleinen Stier, den Hektor, der sich sehr gut entwickelt, stets verteidigt.

Und jetzt endlich, nach etlichen bangen Tagen hat SOFIE ihr kleines Kuhkalb angenommen.

Die beiden Kinder spielen nun miteinander und die Limousin-Schwestern gehen nun beide in ihrer neuen Mutterrolle auf.

Bessere Bilder folgen in Kürze!

Noch mehr schlechte Nachrichten hätte ich Euch ersparen wollen.

Patenschaften sind bereits ab 5 € monatlich möglich und retten LEBEN.

Auch Einmalspenden zur Überbrückung der fehlenden Patenschaften helfen uns sehr.

DANKE, dass du dabei bist!

Aktuelle Einträge