Die ersten Schritte in ihrem Leben auf der Weide ❤️


Wir haben jetzt, was die Tieranzahl anbelangt annähernd Halbzeit. Hier bekommt Ihr nun einen Zusammenschnitt von unseren ersten Besuchen im Stall, als wir die Töchter noch gar nicht kriegen sollten, über die ersten Ketten, die fallen bis zu den Transporten, die Hüpferchen im Stall auf Stroh und jetzt die ersten Schritte auf der Weide!

Die Geschichte ist nun für 15 unserer bisher 24 geretteten Kühe, Kälber und Färsen bis zum neuen Lebensabschnitt gebracht.

Die Zwillingsmutter steht noch im Stall mit den Kälbchen und den jüngeren Färsen. Bei ihr steht wieder Kuh 214 HANAKO. Sie musste nach einem Tag zurück in den Stall, weil sie Angst vor anderen Kühen hat.

Diese bilden nun eine Herde und werden hoffentlich auch in Kürze zur Weide geführt.

Hoffen wir, dass für die noch im Stall angeketteten Kühe ihre Geschichte auch zum Guten schreiben können!

Patenschaften sind bereits ab 5 € monatlich möglich und retten LEBEN.

Auch Einmalspenden zur Überbrückung der fehlenden Patenschaften helfen uns sehr.

DANKE, dass du dabei bist!

Aktuelle Einträge

Archiv

Schlagwörter

Folgen Sie uns!

  • Facebook Basic Square
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Basic Square
  • YouTube Social Icon

Rüsselheim e. V.

Hauptstraße 22

86695 Allmannshofen

info@ruesselheim.com

Auf dem Laufenden bleiben!

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White Twitter Icon
  • White YouTube Icon

Helfen Sie uns Tiere

zu retten!

Spendenkonto

Rüsselheim e.V.
IBAN DE95 7205 0101 0030 2078 64
BIC BYLADEM1AUG

PayPal ruesselheim@freenet.de

© 2O19 Rüsselheim e. V.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black YouTube Icon