Was essen eigentlich unsere Schweine? Hier ist die Antwort ❤️


Immer wieder werden wir gefragt, was unsere Schweine so alles essen – was sie bevorzugen und lieben. Wir sind natürlich darauf bedacht, den jeweiligen Bedarf eines jeden unserer Freunde an Nähr- und Wirkstoffe möglichst optimal zu decken. Auch für Schweine sind viele Spurenelemente natürlich essentiell, vor allem in der richtigen Menge. Schweine haben daher einen reichhaltigen Speiseplan. Bei der richtigen Nahrung für unsere Schützlinge müssen wir auf ihre nähesten Vorfahren blicken – das Wildschwein. Wildschweine essen Klee, Gras, Brennnesseln, Bucheckern, Eicheln, Mais, allerlei Früchte, wie Äpfel, Bananen, Birnen, Erdbeeren, Kirschen, Kiwis, Pflaumen, Pfirsiche und gerne auch Melonen in jeglichen Arten und quer Beet. Sie verschmausen verschiedene Beeren, Getreide, Mais, Kartoffeln, aber auch in der Erde befindliche Würmer und Insekten. Viele Pflanzen- und Gemüsesorten munden dem Schwein, wie Zucchini, Tomaten, Gurken, Rote Bete, Fenchel, Spargel, Salate, Möhren, Kürbis, Rüben oder Auberginen – am besten roh, aber bei Bedarf auch gegart. Auch verschiedene Kohlsorten oder Radieschen gefallen den Schweinen, jedoch nicht in Massen, da es auch hier zu starken Blähungen und Unwohlsein führen kann. Ebenfalls kann auch die übermäßige Fresserei von Obst mit viel Fruchtzucker zu Verstopfungen führen. Das ist aber bei der eigenen Ernährung nicht anders. Manchmal hilft einfach der gesunde Menschenverstand. Schweine wühlen zudem regelrecht den Boden um, um ihre Nahrung zu finden.

Verboten ist es Schweinen Fleisch oder Fisch zu füttern. Rohe Bohnen vertragen sie genauso wenig wie wir. Auch kann man erwarten, Schweinen keine Süßigkeiten zu reichen oder etwa Fertigfutter für Hunde oder Katzen anzubieten. Pferdefutter darf ebenfalls nicht an Schweine verfüttert werden, dies ist hochgradig gefährlich für Schweine, da es überhaupt nicht auf Schweine abgestimmt ist. Beim Füttern unserer Lieblinge sollten wir uns generell an ihren natürlichen Bedingungen und Bedürfnissen orientieren.

Wie bei uns selbst auch, sollte man bei der Fütterung von Schweinen immer darauf achten, sämtliche Nährstoffe, Mineralien und Vitamine verfügbar zu wissen. Getreide sollte geschrotet sein, da so zu 100% gewährleistet werden kann, dass die Schweine das Getreide auch vollständig verarbeiten. Bei uns bietet das eine Futterzusammenstellung vom Futtermittelexperten in Zusammenarbeit mit unserem Tierarzt, der regelmäßig die Gesundheit unserer Schweine mit uns und den Landwirten überprüft. So können wir sicher sein, dass unsere Schweine fortwährend die richtige Menge und Anteile an Nährstoffen aufnehmen. Verarbeitetes Getreide in Form von Brot sind auf Dauer echte Dickmacher und bieten als Hauptfuttermittel überhaupt nicht die geeignete Nährstoffabdeckung, daher sollten derart Essen ausschließlich als Leckerlie gelten.


Bitte bedenkt, dass Schweine im Grunde kein Gefühl von Sättigung verspüren, deshalb sollte auf die richtige Essensmenge geachtet werden, um sie nicht zu dick werden zu lassen, was letztlich auf Dauer wieder zu Organ- und Gelenkschäden führt, bei Minischweine durch die Verdickung um die Augen auch zu Blindheit. Wichtig ist natürlich auch die ausreichende Bewegung. Wer sich in der Fütterung der eigenen Schweine tatsächlich unsicher ist, sollte Fertigfuttermischungen bevorzugen, die von hochwertigen Herstellern die gesamte Bandbreite an Nährstoffen abdecken.

Guten Appetit ❤️

Aktuelle Einträge

Archiv

Schlagwörter

Folgen Sie uns!

  • Facebook Basic Square
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Basic Square
  • YouTube Social Icon

Rüsselheim e. V.

Hauptstraße 22

86695 Allmannshofen

info@ruesselheim.com

Auf dem Laufenden bleiben!

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White Twitter Icon
  • White YouTube Icon

Helfen Sie uns Tiere

zu retten!

Spendenkonto

Rüsselheim e.V.
IBAN DE95 7205 0101 0030 2078 64
BIC BYLADEM1AUG

PayPal ruesselheim@freenet.de

© 2O19 Rüsselheim e. V.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black YouTube Icon