Einer unserer größten Haudegen und schwierigsten Falle, der RUDI! ❤


Er war jahrelang der Deckbulle, der an einer schweren Eisenkette sein Leben fristen musste. Dann wurde er von einer jungen Frau freigekauft und landete bei uns. Fast 1 Jahr lang war fraglich, ob wir ihn behalten können, da er auf den Mann ging.

Unser Tierarzt in n Fulda ist ein sehr kompetenter und unerschrockener PS. So flink und gelenkig hat man ihn noch nie über das Gatter hüpfen sehen, als bei seiner ersten Begegnung mit RUDI. Kastriert wurde er dann trotzdem erfolgreich.

Kurz darauf ging er gezielt auf unseren Landwirt und durchschlug das Führerhaus des Trucks mit seinem Schädel. Da war dann eigentlich sein Schicksal schon fast besiegelt...


Aber unser FINN hat es dann auch Gottseidank in letzter Minute noch souverän gerichtet.

Als RUDI auf ihn und die große Ochsenherde traf, hat RUDI sich dann die Führungsrolle angedacht. FINN dachte im Traum daran, die abzugeben und die anderen interessierten sich nicht die Bohne für den vergleichsweise kleinen RUDI.

FINN stand einfach nur da. Stoisch und statisch. RUDI attackierte immer und immer wieder und FINN stieß ihn nur mit einer lapidaren Kopfbewegung immer wieder zu Boden, wo er bäuchlings zu Liegen kam. Nach der 9. fehlgeschlagenen Attacke resignierte RUDI, mischte sich in die Herde und tat so, als wäre er gerne unsichtbar.

Seitdem ist er verhaltensunauffällig und hat sich zu einem wunderschönen und integrierten Ochsen entwickelt.


Nur eine Patenschaft würde sein Leben noch absichern helfen. Vielleicht hat ja wer Interesse an schwierigen Fällen?


Patenschaften sind bereits ab 5 € monatlich möglich und retten LEBEN.

Auch Einmalspenden zur Überbrückung der fehlenden Patenschaften helfen uns sehr.

DANKE, dass du dabei bist! ❤️

Tags:

Aktuelle Einträge

Archiv