MISS UGLY ist über die Regenbogenbrücke gegangen ❤️

Doris Rauh:

Sie war eine Ikone! Ihr kennt ja alle sicher die Geschichte vom hässlichen Entlein. Sie war war der Schwan, daher und nur deshalb durfte man sie MISS UGLY nennen.

Es war ihr Vorbiss, der sie zum Ausnahmeschwein machte wie Cindy Crawford durch ihr Muttermal zum unverwechselbaren Persönlichkeit geworden war, wurde MISS UGLY zum bekanntesten Mutterschwein aus der Buttenwiesener Rettung.

160 Tiere oder mehr, aber MISS UGLY kannte jeder. Sie war das charmanteste und auf Menschen geprägteste Schwein von allen. Sie sprach mit einem, schlief auf unserem Schoß, begrüßte uns und schien tatsächlich unsere Nähe zu genießen.

Als wir sie 2011 aus dem Kastenstand in einem dunklen Verließ ohne Licht und nur mit Neonlampen an, zweimal am Tag zur Morgen - und zur Abendfütterung, geholt haben, war sie nicht das jüngste Muttertier, aber gewiss nicht das Älteste.

Sie wird zwischen 4 und 6 gewesen sein.

Die letzten 2 Jahre hat sie abgebaut. Erst in Schnaittach, dann etwas in Rehling. Da ging es dann wieder etwas aufwärts, aber wir haben sie dann doch nach Nördlingen in eine kleinere Gruppe. Sie war dann schon ganz schlecht, und hatte viel Substanz verloren, hat sich aber wieder "zusammengerappelt". Dann wurde sie wirklich auffällig dünn und wir haben sie mit anderen auch zu mageren Schweinen auf einen kleinen Pflegeplatz gebracht mit nur 4 Schweinen. Alle gewannen wieder Gewicht, nur sie nicht.

Letzte Woche war sie dann noch offensichtlich krank. Hatte Fieber. Ich habe ein Blutbild angeordnet, aber die Werte nutzen nichts mehr.

Sie hat heute morgen um 6.27 Uhr einfach die Atmung eingestellt. Ihr Pfleger war von 6.00 bis zu ihrem Tod noch bei ihr gesessen.

Gestern Abend hat sie noch 1 Liter Malzbier, 1Liter Sojamilch Vanille, 1 Liter Früchtetee mit Zucker und 2 Liter Apfelsaft getrunken. Ich hatte am Samstag nach dem Patentreffen noch mal richtig für sie eingekauft. Als ich am Samstag und gestern noch ein paar Stunden bei ihr saß, hat sie sich so gefreut. Ist trotz ihres schlechten Zustandes gleich so hingerutscht, dass ich gleich Ihr Bäuchle streicheln konnte. Egal wie viele Tage oder Wochen wir uns mal nicht sahen, sie erkannte mich immer sofort und sie freute sich tatsächlich, mich zu sehen. Das tun ja auch nicht so viele... Sie war mir so ans Herz gewachsen und sie war ein echter Freund, dem ich gerne Gesellschaft leistete und sie erheiterte mich stets mit ihrem Esprit und der Wort- und Lautvielfalt, in der sie mir ihre Geschichten erzählte.

Es ist, als habe ich einen Freund aus alten Zeiten verloren. Sie war von Anbeginn der aktiven Zeit von Rüsselheim dabei. Sie gehört sicher auch zu den meist gereistesten Schweinen der Welt und ich bin wegen diesen Tieren an Orte gekommen, die ich sonst nie im Leben gesehen hätte. Im Guten wie im Schlechten.

Nicht alle unsere Pflegeplätze waren immer gleich der "Burner", aber wir haben stets etwas Besseres gefunden, wenn es offensichtlich wurde, dass das nicht wird, wie wir es wollten.

Sie war in der Nähe von Salzwedel, der erste und einzige Platz, den wir bekamen, als andere "Tierschützer" uns den geplanten Gnadenhof in Buttenwiesen kaputt gemacht hatten. Danach war sie bei einem Biobauern in Brandenburg. Beides keine Plätze, wo wir unsere Heiligtümer wissen wollten. Die längste Zeit war sie in Schnaittach und dann in Augsburg, gefolgt von Nördlingen. Danach kam ihr letzter kleinerer und persönlicher Pflegeplatz. Überall waren wir meistens sogar wöchentlich vor Ort.

Am Sonntag war ich noch bis fast 19.00 in Fulda bei ihr geblieben. Als ich ging, wusste ich, dass ich das charmanteste Schwein aller Zeiten zumindest nicht mehr in diesem Leben sehen werde...

Ich wusste es, als heute ganz früh das Telefon klingelte, dass ich eine echte Freundin verloren habe...

Niemals werde ich Dich vergessen, geliebte MISS UGLY...

Aktuelle Einträge

Archiv

Schlagwörter

Folgen Sie uns!

  • Facebook Basic Square
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Basic Square
  • YouTube Social Icon

Rüsselheim e. V.

Hauptstraße 22

86695 Allmannshofen

info@ruesselheim.com

Auf dem Laufenden bleiben!

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White Twitter Icon
  • White YouTube Icon

Helfen Sie uns Tiere

zu retten!

Spendenkonto

Rüsselheim e.V.
IBAN DE95 7205 0101 0030 2078 64
BIC BYLADEM1AUG

PayPal ruesselheim@freenet.de

© 2O19 Rüsselheim e. V.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black YouTube Icon