Der tÀgliche Kampf kennt keine Atempause!


Charlies Bein ist nicht zu retten. 😭😭😭

Der tĂ€gliche Kampf fĂŒr die Tiere kennt keine Atempause. Eigentlich wĂŒrden wir gerne alle Energien in die Rettung der KettenkĂŒhe stecken. Aber der Alltag der Lebenshoftiere reißt uns immer wieder raus.

Erst gerade mussten wir uns von der liebenswerten Henne Martha verabschieden und erfahren fast zeitgleich, dass Charlie sein Bein verliert.

Die beiden BrĂŒche liegen zu nah beieinander, um zu nageln. Es wĂŒrde teilweise versteifen, wĂ€re fĂŒr ihn nicht mehr nutzbar und wĂŒrde ihn in seiner Bewegung mehr behindern als alles andere. Unsere Conny hat uns ja schon gezeigt, dass auch ein Schaf gut mit 3 Beinen zurecht kommt und wir hoffen, Charlie erholt sich schnell von diesem doch recht großen Eingriff.

Die Kosten fĂŒr Charlie, fĂŒr OP und Klinikaufenthalt sind kaum zu stemmen. Aber den kleinen Mann aufgeben ist natĂŒrlich keine Option!

Außerdem sind weder Charlie noch seine Mama Babette mit Patenschaften versorgt. Charlie fehlen noch 12€ und seiner Mama Babette (2) fehlen 19€, um vollstĂ€ndig versorgt zu sein.

Patenschaften sind bereits ab 5 € monatlich möglich und retten LEBEN.

Auch Einmalspenden zur ÜberbrĂŒckung der fehlenden Patenschaften helfen uns sehr.

DANKE, dass du dabei bist! ❀

Aktuelle EintrÀge

Archiv

Schlagwörter

Folgen Sie uns!

  • Facebook Basic Square
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Basic Square
  • YouTube Social Icon

RĂŒsselheim e. V.

Hauptstraße 22

86695 Allmannshofen

info@ruesselheim.com

Auf dem Laufenden bleiben!

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White Twitter Icon
  • White YouTube Icon

Helfen Sie uns Tiere

zu retten!

Spendenkonto

RĂŒsselheim e.V.
IBAN DE95 7205 0101 0030 2078 64
BIC BYLADEM1AUG

PayPal ruesselheim@freenet.de

© 2O19 RĂŒsselheim e. V.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black YouTube Icon