OTTILIE wurde operiert

January 20, 2019

 

Die kleine OTTILIE hatte sich den Hinterlauf gebrochen. Die Tierärztin vor Ort konnte nicht gipsen, da sich die Knochenpartien vertikal gegeneinander verschoben hatten. Sie kam daraufhin in die Uniklinik und auch dort ist der Versuch, ihr Beinchen mit einem Gips zu stabilisieren gescheitert. Sie musste also operiert werden - oder - eingeschläfert werden. Das kam natürlich nicht in Frage, auch wenn uns der Kostenvoranschlag mit 1.500€ (nur für die OP!!!) schon schlucken ließ...

DANKE an alle die für ihre Behandlung gespendet haben! <3

Operateure und Kosten berechnen sich nach den Kosten der Kleintierärzte bei einem größeren Hund. Die Nutztierärzte können kein Schaf operieren, da sie das nie gelernt haben. Ein Schaf mit einem gebrochenen Lauf ist in der Nutztierhaltung ein totes Schaf...
 

OTTILIE hat die OP mit der für Schafe kritischen Narkose gut überstanden, hat schon wieder guten Appetit und kann das Bein mit der Fraktur zumindest leicht belasten. Sie schreit allerdings sehr viel und fühlt sich in der fremden Umgebung ohne ihre Herde wohl sehr unwohl.

Die behandelnden Ärzte und der Operateur wollen morgen nach einem erneuten Verbandswechsel entscheiden, ob sie eventuell schon Dienstag nach Hause darf, sofern sie in einer kleinen separaten Box neben ihren Freunden gehalten werden kann. Unser Landwirt wird das sofort für sie einrichten!

Hoffen wir, dass es bei dieser bislang guten Prognose bleib!

Tags:

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

Please reload

Archiv

Please reload

Schlagwörter

Please reload

Folgen Sie uns!

  • Facebook Basic Square
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Basic Square
  • YouTube Social Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black YouTube Icon